Recent Posts

Archive

Tags

Office Security

ars pugnandi bildete die Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Schaffhausen in den Bereichen Selbstverteidigung und Sicherheit am Arbeitsplatz aus. 

Der erste Tag fand im Dojo, in einem klinischen Umfeld, statt. Zwei Theorie-Blöcke beinhalteten die Themen "körperliche Gewalt" und "mentale Vorbereitung". In der Praxis lernten die insgesamt 40 Staatsanwälte, Aktuare und Sozialarbeiter ein effizientes Schutzverhalten bei einem gewalttätigen Angriff anzuwenden sowie Techniken und Hilfsmittel um einen Angreifer im Team überwältigen zu können. Danach konnten die Teilnehmer das Gelernte direkt in einem Szenario-Training gegen einen Instruktor im Mugging-Anzug umsetzen. Die Module des zweiten Tages wurden in den Räumlichkeiten der jeweiligen Abteilung der Staatsanwaltschaft Schaffhausen abgehalten. Dabei wurde der Schwerpunkt auf die Sicherheit am Arbeitsplatz gelegt. Wie richte ich das Einvernahme-Zimmer ein? Welche Gegenstände können als Waffe verwendet werden? Wie verhalte ich mich bei einem AMOK-Lauf? Ein von den Teilnehmern gezogenes Fazit: Gewalt kann man nicht verstehen. Niemand hat das Recht, einen Menschen anzugreifen. Die körperliche Integrität ist das höchste Gut. Das eigene Leben und das von anderen gilt es mit allen Mitteln zu verteidigen. 

ars pugnandi GmbH

info@ars-pugnandi.ch

Hegmattenstrasse 24

8404 Winterthur

  • Facebook - Black Circle
  • Black YouTube Icon
  • Instagram - Black Circle

©2020 by ars pugnandi.