ars pugnandi GmbH

info@ars-pugnandi.ch

Hegmattenstrasse 24

8404 Winterthur

  • Facebook - Black Circle
  • Black YouTube Icon
  • Instagram - Black Circle

©2019 by ars pugnandi. 

Selbstverteidigung

Einleitung:

Lernen, sich selbst und sein Umfeld zu schützen. Überall und jederzeit, mit einfachen, effizienten
Mitteln und innerhalb des rechtlichen Spielraumes. Für jedermann schnell erlernbare Techniken,
wirkungsvoll und nachhaltig.
Sich sicher fühlen. Wissen, dass man auf eine Bedrohung richtig reagieren kann, egal ob zu
Hause, am Arbeitsplatz oder im privaten Leben. Die Gefahren des urbanen Umfeldes kennen und
mit diesen umgehen können. Die Seminare von ars pugnandi vermitteln die dazu benötigte
Eigenkompetenz.

Umfang:

Unsere Seminare sind modular aufgebaut und können auf jede Alters- und Personengruppe
individuell angepasst werden. Sie bestimmen, wie lange Ihr Kurs oder Seminar dauern soll. Wir
beraten Sie gerne bezüglich einer sinnvollen Länge. Damit Sie von einem nachhaltigen Lernerfolg
profitieren können!


Know-how!

Die Grundlage der Seminare sind die Lerninhalte der Ausbildung «Persönliche Sicherheit» des
Schweizerischen Polizeiinstitutes (SPI), des Krav Maga und die Lehrmittel von ars pugnandi. Alle
unsere Instruktoren haben langjährige Erfahrung im Bereich Kampfsport und Umgang mit Gewalt.
Jeder unserer Trainer kann auf fundierte Felderfahrung zurückgreifen. Und dieses Know-how
kommt Ihnen direkt zu Gute!


Was unsere Kurse und Seminare speziell auszeichnet:

  1. Individuelle Trainingskonzepte sowie zielgruppenspezifische Techniken

  2. Vermittlung von Theorie und Praxis in jedem Kurs

  3. Einheitliche Gliederung jeder Trainingseinheit

  4. Erlangung von nachhaltiger Handlungssicherheit durch häufige Repetition der jeweiligen
    Technik

  5. Vernetzung aller theoretischen und praktischen Lerninhalte in Form von realistischen
    Szenario-Trainings


Wo?

Das sagen Sie uns. Wir kommen gerne zu Ihnen, egal ob in Ihre Schule, Firma, Institution oder zu
Ihnen nach Hause. Andernfalls suchen wir für Sie einen geeigneten Durchführungsort in Ihrer
Nähe.


Wie?

Die Kurse und Seminare werden meist in der Gruppe abgehalten. Auf Wunsch können wir dies
aber auch in Form von Privatunterricht tun. Ein Modul besteht immer aus zwei praktischen Teilen
und einem theoretischen Teil. Die Techniken werden stufenweise im Team erarbeitet. Wir führen
am Ende der Trainings mit jedem einzelnen Teilnehmer ein Stresstraining durch. Schliesslich ist
Selbstverteidigung eine ernste Sache. Trotzdem sollen die Trainings Spass machen und dabei
einen hohen Lernerfolg garantieren.

Für Schulen und Vereine

Mit folgenden und ähnlichen Problemstellungen werden Sie in Ihrer Tätigkeit konfrontiert:

  • Meine Schüler fühlen sich auf dem Nachhauseweg unsicher und ich kenne mich bezüglich Selbstverteidigung nicht aus. Nun würde ich gerne Experten hinzuziehen.

 

  • Meine Schülerinnen fürchten sich vor einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem anderen Geschlecht. Wie kann ich das subjektive Sicherheitsgefühl meiner Schützlinge steigern und ihnen dabei noch effiziente Selbstverteidigungstechniken vermitteln?

 

  • Ich möchte meine Schützlinge für die täglichen Gefahren des urbanen Umfeldes sensibilisieren. Was für Lerninhalte könnte man ihnen beibringen?

 

  • Ich möchte meinen Vereinsmitgliedern einmal eine Abwechslung bieten. Der Kurs respektive die Weiterbildung soll aber trotzdem nicht nur Spass machen, sondern auch sinnvoll und nachhaltig sein.

 

  • Unsere Mitglieder fühlen sich rund um den Bahnhof nicht mehr sicher. Wer kann ihnen lehren, wie mach man sich gegen einen körperlichen Übergriff wehrt?

 

  • Mein Gewaltpräventionsunterricht soll über die Selbstbehauptung hinausgehen. Wer kann mir einen professionellen Selbstverteidigungskurs anbieten und diesen in den mir zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten durchführen?

 

Die Selbstverteidigungskurse von ars pugnandi werden genau auf ihre Bedürfnisse angepasst und vermitteln nachhaltige Sicherheit und effiziente Techniken zur Selbstverteidigung!

Produkte

Grundschulung Selbstverteidigung

Selbstverteidigungskurse

In diesem Kurs werden grundlegende Selbstverteidigungs-Techniken vermittelt. Weniger ist mehr. Wenig, dafür häufig. Wir kommen immer gleich auf den Punkt. Kein Firlefanz. Unser Ziel ist es, dass Sie nach Absolvierung der Grundschulung heil aus einer gewalttätigen Auseinandersetzung herauskommen. Hier lernt Frau oder Mann, jung oder alt, wie man sich wehrt.

Es sind keine Kampfsport-Vorkenntnisse oder Fitness vorausgesetzt. Der Kurs verbindet praktische und theoretische Elemente und wird bezüglich Technik-Inhalt und Intensität auf die entsprechende Altersgruppe angepasst.

Die Grundschulung beinhaltet 3 bis 5 Module à je 2 Stunden.

Bei Schulen und Vereinen verrechnen wir bei Mehrfachbuchungen grosszügige Rabatte. Zögern Sie nicht, uns direkt anzufragen.

Sexuelle Belästigung

Wehret den Anfängen. Sexuelle Gewalt ist auch im mitteleuropäischen Kulturkreis allgegenwärtig.
Sexuelle Übergriffe passieren – und zwar nicht nur in der Freizeit oder im öffentlichen Raum, sondern viel häufiger am Arbeitsplatz, im Verein oder in der Familie. Statistisch gesehen wird jede dritte Frau in den deutschsprachigen Länder ein- oder mehrmalig Opfer eines sexuellen Übergriffes. Die Opfer –
Täterbeziehungen sind dabei jeweils sehr komplex. Die Täter gehen perfide vor und nutzen meist ein vorherrschendes Machtgefälle aus.
Was tut man dagegen? Als betroffenes Opfer, im Moment des Übergriffes? Oder als Drittperson, welche Kenntnis von einer Verletzung der sexuellen Integrität hat? Wie kann man sich auf solch eine beängstigende Situation vorbereiten? Und welche Massnahmen kann man ergreifen, dass es zu
keinen weiteren Übergriffen kommt?
Das Seminar von ars pugnandi ist modular aufgebaut. Je nach Bedürfnis des Kunden können zum Beispiel folgende Themen behandelt werden:
- Alles was Recht ist - Rechtliche Grundlagen in Bezug auf das Arbeitsrecht und das Schweizer
Strafgesetzbuch
- Gegenwehr bringt Erfolg! – Wie kann sich ein Opfer verbal und körperlich gegen eine
Verletzung ihrer sexuellen Integrität erfolgreich wehren?
- Genug ist genug – Grenzverletzungen erkennen, Grenzen ziehen und durchsetzen – oder wo handelt es sich um eine Grenzverletzung und wo beginnt die sexuelle Belästigung respektive die strafbare Handlung?
- Die volle Aufmerksamkeit – Schulen sie ihre Trainer, ihr Kader, oder ihre Aufsichtspersonen darin, sexuelle Übergriffe frühzeitig zu erkennen und die richtigen Massnahmen zu ergreifen
- Corporate Behavior – Wie geht ihre Unternehmung mit der Thematik sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz um und kann so ein Arbeitsklima schaffen, in welchem sexuelle Gewalt nicht vorkommt?


Unsere Module setzen sich aus theoretischen (Referate, Gruppenarbeit etc.) und praktischen Elementen (Szenario-Training / Selbstverteidigung, etc.) zusammen.

Für ein ausführliches Konzept / Offerte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ausbildung Pfefferspray

Pfefferspray-Kurs für Erwachsene

Habe immer einen Plan B. Pfeffersprays sind in der Schweiz legal erwerblich. Und die Instruktoren von ars pugnandi halten den Pfefferspray für ein gutes Mittel zur Selbstverteidigung, wenn man weiss, wie man damit umzugehen hat. Im Kurs wird der Einsatz des Pfeffersprays mittels Übungspfeffersprays eingeübt. Weiter werden die rechtlichen Aspekte, die mit einem Einsatz verbundenen Gefahren und das Verhalten nach einem Pfeffer-Einsatz vermittelt.

Wer Lust und genug Mut hat, kann unter fachkundiger Anleitung am eigenen Leib erfahren, wie wirkungsvoll der Pfefferspray ist.

Nach dem Motto: «get hot and spicy».

Die Ausbildung dauert zwischen 2-3 Stunden (mit oder ohne Selbsttest).

Seminar Sicherheitsschirm

Das ideale Hilfsmittel zur Selbstverteidigung

Wie kann ich mich effektiv gegen einen überlegenen Angreifer verteidigen?
Während diesem 4 – stündigen Seminar lernen Sie innert kurzer Zeit, wie Sie Ihre persönliche Sicherheit mit Hilfe des Sicherheitsschirmes enorm verbessern können. Es werden einfache Block– und Kontertechniken vermittelt, um einen Angreifer erfolgreich abwehren und auf Distanz halten zu können, damit eine Flucht angetreten werden kann. Des Weiteren werden die rechtlichen Grundlagen in Bezug auf Notwehr und Notwehrhilfe behandelt, damit Sie genau wissen, wie weit Sie in einer Notwehrsituation gehen können, ohne das geltende Recht zu verletzen.


Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage, sich sogar gegen überlegene Angreifer wirksam zu schützen. Für die Teilnahme am Seminar «Der Sicherheitsschirm» sind keinerlei Kampfsportkenntnisse oder Erfahrungen in der Selbstverteidigung erforderlich. Das Seminar ist für jede Altersgruppe geeignet.
Sie müssen kein eigenes Trainingsmaterial / Schirm an den Kurs mitbringen. Wer noch keinen Sicherheitsschirm besitzt und einen solchen nach dem Seminar erwerben möchte, kann dies vor Ort tun.


Dauer:

4 Stunden

Verteidigungs-Spaziergang im urbanen Umfeld

Angewandte Selbstverteidigung für Jugendliche und Frauen

Was lauert im Dunkeln? Wo lauert Gefahr? Wie gehe ich gefährlichen Situationen, zum Beispiel am Bahnhof, in einer Unterführung oder am Waldrand, aus dem Weg?

Hier wird das präventive Denken geschult. ars pugnandi zeigt Verhaltensmuster und Kommunikationsmodelle auf, um eine Auseinandersetzung zu vermeiden, lehrt aber auch, wie man sich verteidigt, wenn es keine Fluchtmöglichkeit mehr gibt.

Ein Reality-Training im urbanen Umfeld, wobei Spass und Spannung garantiert sind!

 

Der Verteidigungsspaziergang dauert in der Regel 4 Stunden.

Die Teilnahme ist auf 10 Personen begrenzt.

Refresher Selbstverteidigungs-Kurs

Wiederholung der gelernten Selbstverteidigungstechniken

Unsere Grundschulung ist wirklich gut. Nachhaltig werden einfach erlernbare und effiziente Selbstverteidigungs-Techniken eingeübt, die man nicht mehr vergisst.

Aber man muss in Übung bleiben. Darum bietet ars pugnandi den Refresher-Kurs an.

Train hard, fight easy!

 

Dauer:

Der Wiederholungskurs beinhaltet mindestens 1 Modul à 2 Stunden.

Zertifikat

Zertifizierung nach ars pugnandi

Auf Wunsch kann eine Zertifizierung der Teilnehmer vorgenommen werden.
Die Teilnehmer müssen eine schriftliche und praktische Prüfung ablegen. Nach Bestehen der Prüfungen erfolgt die Ausstellung des Zertifikates nach den Massstäben von ars pugnandi.

Please reload

Für Firmen, Behörden, Ämter

Mit folgenden und ähnlichen Problemstellungen werden Sie während Ihres Berufsalltages konfrontiert:

  • Meine Mitarbeiter fühlen sich auf dem Nachhauseweg unsicher und ich kenne mich bezüglich Selbstverteidigung nicht aus. Nun würde ich gerne Experten hinzuziehen.

 

  • Meine Mitarbeiterinnen fürchten sich im Dunkeln und haben Angst vor einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem anderen Geschlecht. Wie kann ich das subjektive Sicherheitsgefühl meiner Angestellten steigern und ihnen dabei noch effiziente Selbstverteidigungstechniken vermitteln?

 

  • Ich möchte meine Mitarbeiter für die täglichen Gefahren des urbanen Umfeldes sensibilisieren. Was für Lerninhalte könnte man ihnen beibringen?

 

  • Ich möchte meinen Angestellten einen spannenden Teamanlass bieten. Der Kurs respektive die Weiterbildung soll aber trotzdem nicht nur Spass machen, sondern auch sinnvoll und nachhaltig sein. Ich könnte mir vorstellen, einen Anlass in Richtung Selbstverteidigung zu organisieren. Wer kann mir dabei helfen?

 

  • Meine Angestellten sind hin und wieder mit renitenten Kunden konfrontiert. Ich möchte sie gut ausgebildet wissen, damit sie sich im Ernstfall bis zum Eintreffen der Rettungskräfte verteidigen können. Wer kann mir eine passende Ausbildung anbieten und auf meine Wünsche spezifizieren?

 

Die Selbstverteidigungskurse von ars pugnandi werden genau auf ihre Bedürfnisse angepasst und vermitteln nachhaltige Sicherheit und effiziente Techniken zur Selbstverteidigung!

Produkte

Grundschulung Selbstverteidigung

In diesem Kurs werden die grundlegenden Selbstverteidigungs-Techniken vermittelt. Weniger ist mehr. Wenig, dafür häufig. Wir kommen immer gleich auf den Punkt. Kein Firlefanz. Unser Ziel ist es, dass Sie nach Absolvierung der Grundschulung heil aus einer gewalttätigen Auseinandersetzung herauskommen. Hier lernt Frau oder Mann, jung oder alt, wie man sich wehrt.

Es sind keine Kampfsport-Vorkenntnisse oder Fitness vorausgesetzt. Der Kurs verbindet praktische und theoretische Elemente. Der Kurs kann auf jedes Zielpublikum und jede Örtlichkeit angepasst werden.

 

Die Grundschulung beinhaltet 3 bis 5 Module à je 2 Stunden.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Wehret den Anfängen. Sexuelle Gewalt ist auch im mitteleuropäischen Kulturkreis allgegenwärtig.
Sexuelle Übergriffe passieren – und zwar nicht nur in der Freizeit oder im öffentlichen Raum, sondern viel häufiger am Arbeitsplatz, im Verein oder in der Familie. Statistisch gesehen wird jede dritte Frau in den deutschsprachigen Länder ein- oder mehrmalig Opfer eines sexuellen Übergriffes. Die Opfer –
Täterbeziehungen sind dabei jeweils sehr komplex. Die Täter gehen perfide vor und nutzen meist ein vorherrschendes Machtgefälle aus.
Was tut man dagegen? Als betroffenes Opfer, im Moment des Übergriffes? Oder als Drittperson, welche Kenntnis von einer Verletzung der sexuellen Integrität hat? Wie kann man sich auf solch eine beängstigende Situation vorbereiten? Und welche Massnahmen kann man ergreifen, dass es zu
keinen weiteren Übergriffen kommt?
Das Seminar von ars pugnandi ist modular aufgebaut. Je nach Bedürfnis des Kunden können zum Beispiel folgende Themen behandelt werden:
- Alles was Recht ist - Rechtliche Grundlagen in Bezug auf das Arbeitsrecht und das Schweizer
Strafgesetzbuch
- Gegenwehr bringt Erfolg! – Wie kann sich ein Opfer verbal und körperlich gegen eine
Verletzung ihrer sexuellen Integrität erfolgreich wehren?
- Genug ist genug – Grenzverletzungen erkennen, Grenzen ziehen und durchsetzen – oder wo handelt es sich um eine Grenzverletzung und wo beginnt die sexuelle Belästigung respektive die strafbare Handlung?
- Die volle Aufmerksamkeit – Schulen sie ihre Trainer, ihr Kader, oder ihre Aufsichtspersonen darin, sexuelle Übergriffe frühzeitig zu erkennen und die richtigen Massnahmen zu ergreifen
- Corporate Behavior – Wie geht ihre Unternehmung mit der Thematik sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz um und kann so ein Arbeitsklima schaffen, in welchem sexuelle Gewalt nicht vorkommt?


Unsere Module setzen sich aus theoretischen (Referate, Gruppenarbeit etc.) und praktischen Elementen (Szenario-Training / Selbstverteidigung, etc.) zusammen.

Für ein ausführliches Konzept / Offerte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ausbildung Pfefferspray

Pfefferspray-Kurs für Erwachsene

Habe immer einen Plan B. Pfeffersprays sind in der Schweiz legal erwerblich. Und die Instruktoren von ars pugnandi halten den Pfefferspray für ein gutes Mittel zur Selbstverteidigung, wenn man weiss, wie man damit umzugehen hat. Im Kurs wird der Einsatz des Pfeffersprays mittels Übungspfeffersprays eingeübt. Weiter werden die rechtlichen Aspekte, die mit einem Einsatz verbundenen Gefahren und das Verhalten nach einem Pfeffer-Einsatz vermittelt.

Wer Lust und genug Mut hat, kann unter fachkundiger Anleitung am eigenen Leib erfahren, wie wirkungsvoll der Pfefferspray ist.

Nach dem Motto: «get hot and spicy».

 

Die Ausbildung dauert zwischen 2-3 Stunden (mit oder ohne Selbsttest).

Verteidigungs-Spaziergang im urbanen Umfeld

Angewandte Selbstverteidigung für Jugendliche und Frauen

Was lauert im Dunkeln? Wo lauert Gefahr? Wie gehe ich gefährlichen Situationen, zum Beispiel am Bahnhof, in einer Unterführung oder am Waldrand, aus dem Weg?

Hier wird das präventive Denken geschult. ars pugnandi zeigt Verhaltensmuster und Kommunikationsmodelle auf, um eine Auseinandersetzung zu vermeiden, lehrt aber auch, wie man sich verteidigt, wenn es keine Fluchtmöglichkeit mehr gibt.

Ein Reality-Training im urbanen Umfeld, wobei Spass und Spannung garantiert sind!

Der Verteidigungsspaziergang dauert in der Regel 4 Stunden.

Die Teilnahme ist auf 10 Personen begrenzt.

Refresher Selbstverteidigungs-Kurs

Wiederholung der gelernten Selbstverteidigungstechniken

Unsere Grundschulung ist wirklich gut. Nachhaltig werden einfach erlernbare und effiziente Selbstverteidigungs-Techniken eingeübt, die man nicht mehr vergisst.

Aber man muss in Übung bleiben. Darum bietet ars pugnandi den Refresher-Kurs an.

Train hard, fight easy!

 

Dauer:

1 Modul à 2 Stunden

Zertifikat

Zertifizierung nach ars pugnandi

Auf Wunsch kann eine Zertifizierung der Teilnehmer vorgenommen werden.

Die Teilnehmer müssen eine schriftliche und praktische Prüfung ablegen. Nach Bestehen der Prüfungen erfolgt die Ausstellung des Zertifikates nach den Massstäben von ars pugnandi.

Please reload