ars pugnandi GmbH

info@ars-pugnandi.ch

Hegmattenstrasse 24

8404 Winterthur

  • Facebook - Black Circle
  • Black YouTube Icon
  • Instagram - Black Circle

©2019 by ars pugnandi. 

Schiesskurse

ars pugnandi bietet Pistolenschiesskurse für Anfänger und Profis an. Untenstehend finden Sie unsere 4 Module der Grundausbildung sowie einige Erweiterungen.

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme lauten wie folgt:

- Volljährig und mündig

- Keine Vorstrafen - ein Strafregisterauszug ist vorgängig einzureichen 

Grundschulung Pistole

Module 1-4

In diesem Kurs wird unter Berücksichtigung der Sicherheitsgrundregeln die sichere Handhabung der Pistole vermittelt. Die Grundschulung konzentriert sich auf den korrekten Umgang mit der Waffe, die sichere Schussabgabe und das präzise Treffen eines Zieles. Die Grundschulung ist die ideale Vorbereitung für die praktische Prüfung für die Waffentragbewilligung für Faustfeuerwaffen des Bundesamtes für Polizei.

Die Grundschulung besteht aus 4 Modulen à je 3 Stunden. In jedem Modul wird ein anderer Schwerpunkt behandelt. Pro Modul werden jeweils praktische und theoretische Inhalte vermittelt.

Nach abgeschlossener Grundausbildung kann auf Wunsch das Seminar «Waffenschutz» (Schützen und Verteidigen der Schusswaffe) oder das Seminar «Die Pistole als Selbstverteidigungsmittel» (Einsatz der Pistole im Nahkampf / Einsatz Pistole ohne Schussabgabe) hinzugefügt werden.

Waffenschutz

Den Verlust der eigenen Schusswaffe gilt es unbedingt zu vermeiden. In einem Handgemenge oder während eines Zugriffes kann es sein, dass die Gegenseite versucht, an die Schusswaffe zu gelangen und diese gegen den Träger einzusetzen.
Dieses Seminar ist eine Erweiterung der Grundschulung Pistole mit Fokus auf Schutz der eigenen Schusswaffe / Retentionstechniken, wenn der Waffenarm gegriffen wird.
Grundlage des Lehrganges sind die Lehrmittel von SAMI International – Kapap Concept und dem Schweizerischen Polizeiinstitut.


Dauer:
Seminar «Waffenschutz»: 3 Stunden

Die Pistole als Selbstverteidigungsmittel

Nicht immer ist eine Schussabgabe gerechtfertigt. Diese Bedrohungslage ändert sich unerwartet, ein Schusswaffeneinsatz kommt nicht mehr in Frage. Es bleibt keine Zeit, die Waffe im Holster zu sichern, trotzdem muss die Gegenseite bekämpft werden.
Dieses Seminar ist eine Erweiterung der Grundschulung Pistole mit Fokus auf die Selbstverteidigung mittels waffenloser Techniken, während eine Hand durch die Pistole blockiert ist / durch den aktiven Einsatz der Pistole ohne Schussabgabe als Selbstverteidigungsmittel.
Grundlage des Lehrganges sind die Lehrmittel von SAMI International – Kapap Concept.


Dauer:
Seminar «Die Pistole als Selbstverteidigungsmittel»: 3 Stunden
 

Reality Training

force on force Training

Trainieren Sie Ihre Fähigkeiten mit der Schusswaffe im Reality Training. Dabei werden verschiedene Szenarien durchgespielt, in welchen man allein oder im Team eine Gegenseite mit Trainingswaffen mit Markier-Munition bekämpfen kann. Training auf höchstem Niveau.

Klicken Sie auf den Button und gelangen Sie zur Ausbildung.

Zertifikat

Zertifizierung nach ars pugnandi

Auf Wunsch kann eine Zertifizierung der Teilnehmer vorgenommen werden.

Die Teilnehmer müssen eine schriftliche und praktische Prüfung absolvieren. Nach Bestehen der Prüfungen erfolgt die Ausstellung des Zertifikates nach den Kriterien von ars pugnandi.

Please reload